Gefahr am Bahngleis: Zwei Jungs spielen gefährlich


von Tageblatt-Redaktion

Gefahr am Bahngleis: Zwei Jungs spielen gefährlich
Symbolbild. www.pixabay.com

Weißwasser. Zwei Kinder beziehungsweise Jugendliche hatten sich am Sonnabend das Bahngleis in Weißwasser zum Spielen ausgesucht. Dabei legten sie Schottersteine auf den Schienenstrang. Diese wurden gegen 11.20 Uhr von einem Zug überrollt. Nachdem der Triebfahrzeugführer ein lautes Geräusch wahrgenommen hatte, stoppte er zunächst den Zug. Später konnte er die Fahrt fortsetzen. Zum Zeitpunkt des Überrollens waren zwei Spaziergänger nahe des Gleises. Diese wären fast von den gesplitterten und umherfliegenden Schottersteinen verletzt worden. Ein weiterer Spaziergänger hatte den Vorfall beobachtet. Als er die Kinder (dem Äußeren nach circa zehn bis 14 Jahre alt) zur Rede stellen wollte, setzten diese sich auf ihre Fahrräder, radelten eilig davon. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr. (ots)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 7.