Finanzamt Görlitz verkürzt Wartezeit


von Tageblatt-Redaktion

Finanzamt Görlitz verkürzt Wartezeit
www.pixabay.com

Görlitz. Das Finanzamt Görlitz legt zu - das dritte Jahr in Folge verkürzen die Mitarbeiter die Bearbeitungszeit für die Lohnsteuererklärungen und arbeiten damit gegen den Bundestrend, wo die Bearbeitungszeit der Finanzämter langsamer geworden ist. Das geht aus einer Datenerhebung der führenden Online-Steuererklärung Lohnsteuer-kompakt.de hervor. Im sachsenweiten Ranking belegt das Finanzamt Görlitz Platz 8 von insgesamt 24 Finanzämtern.
Durchschnittlich 46,3 Tage brauchte das Finanzamt Görlitz 2022 für die Bearbeitung der Steuerunterlagen der Bürger zwischen Bad Muskau und Görlitz.

Damit liegt das Amt deutlich unter dem sächsischen Durchschnitt von 52,2 Tagen. Das Finanzamt Löbau landet mit 49,6 Tagen in Sachsen auf Platz elf. Sachsen insgesamt belegt deutschlandweit Platz 6. Die schnellsten Mitarbeiter in Sachsen hat das Finanzamt Schwarzenberg mit 42,1 Tagen. Am längsten warten Steuerpflichtige in Bautzen auf ihren Bescheid: 61,5 Tage. Für die Bearbeitungsdauer erhält das Finanzamt Görlitz aktuell die Note 2,5, für die Freundlichkeit 3,0, für die Rückerstattung 2,7 und für die Kommunikation 2,9. (SZ/gla)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 2?