Feuerwehrdepot in Skerbersdorf eingeweiht


von Tageblatt-Redaktion

Feuerwehrdepot in Skerbersdorf eingeweiht
Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Skerbersdorf wächst stetig. Fotos: Sabine Larbig

Skerbersdorf. Der dünn besiedelte Bereich im Norden des Landkreises Görlitz gilt dies- und jenseits der Neiße als Gefahrengebiet für Waldbrände, Hochwasser, andere Natur- und Schadenereignisse. Daher braucht es dort gut ausgerüstete und einsatzfähige Orts- und Gemeindefeuerwehren, die auch grenzüberschreitend und im Katastrophenschutz des Kreises aktiv sind.

Eine der personell und technisch gut aufgestellten Freiwilligen Feuerwehren ist die von Skerberdorf. Doch die Wehr hatte jahrelang das Problem eines maroden Gerätehauses, es konnten nicht mal alle Fahrzeuge untergestellt werden. Das ist nun Geschichte. Ein neu gebautes Depot wurde nun den Kameraden zur Nutzung übergeben. Die können mit dem Neubau noch intensiver um Nachwuchs und Neuzugänge werben, sie planen selbst ein Wehrsport-Frauenteam. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 2?