Fahrtraining für Senioren auf dem Lausitzring


von Tageblatt-Redaktion

Fahrtraining für Senioren auf dem Lausitzring
Foto: Dekra

Klettwitz. Am Sonntag, dem 28. August, bieten die Dekra und die Polizei Brandenburg einen Präventionstag für alle ab 65 Jahren auf dem Lausitzring in Klettwitz an. Das Fahrsicherheitstraining biete ein abwechslungsreiches Programm für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, teilt die Polizei mit. Die Senioren lernen in der Zeit von 9 bis 16 Uhr den richtigen Umgang mit Abstandstempomat, Notbremsassistent, Spurhalteassistent oder dem vorausschauenden Frontschutzsystem.

Außerdem werden sie während des Trainings auf dem Testoval beim Lenken und Ausweichen auf Slalomstrecken, beim Bremsen auf griffigen und glatten Fahrbahnen und beim Bremsen und Ausweichen vor Hindernissen geschult. Des Weiteren wird das Meistern von Über- und Untersteuern erlernt. Auch eine Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse steht auf dem Programm.

Für die musikalische Umrahmung sorgt das Landespolizeiorchester. Das Training inklusive Verpflegung kostet 70 Euro pro Person. Die Gebühr für Beifahrer liegt bei zehn Euro. (red/mp)

Anmeldungen: telefonisch unter 03573 88-1080 oder per Mail an praevention.piosl@polizei.brandenburg.de.
Eine Voranmeldung ist dringend notwendig, da die Plätze auf 100 Teilnehmer begrenzt sind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 8?