Es wird wieder durch den Schlosspark gelaufen


von Tageblatt-Redaktion

Es wird wieder durch den Schlosspark gelaufen
Foto: Rolf Ullmann

Bad Muskau. Die Vorbereitung für den nunmehr 27. Schlosspark-Lauf läuft seit dem vorigen Jahr und anders, als es bislang war. Denn Organisatoren und einige Partner sowie Unterstützer der Traditionsveranstaltung sind neu. Grund dafür ist, dass sich die TSG Kraftwerk Boxberg aus der Verantwortung für den weit über die Grenzen des Landkreises bekannten Laufes zurückzog.

„Im Vorjahr sprach man uns an und fragte, ob wir nicht die Organisation übernehmen könnten. Wir haben zugesagt und sind froh, dass bislang alles prima klappte und schon rund 200 Läuferanmeldungen vorliegen“, erzählt Daniel Seher. Er ist einer von knapp 20 Freizeitläufern, die sich 2020 zur Laufbewegung Weißwasser zusammenschlossen.  „Vielleicht schaffen wir es diesmal sogar, mit 500 Teilnehmern den bisherigen Rekord zu brechen“, gibt sich Seher optimistisch. Angepasst ans Teilnehmerfeld sind die Strecken und Startzeiten. (sab)

27. Schlosspark-Lauf: 12. März (Starts ab 9.40 Uhr), nähere Informationen und Voranmeldungen bis 8. März hier
Nach- und Anmeldungen vor Ort sind ebenfalls möglich. Anfragen: kontakt@laufbewegung-wsw.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 4.