Einwohner kaufen Schreckschusswaffen


von Tageblatt-Redaktion

Einwohner kaufen Schreckschusswaffen
www.pixabay.com

Görlitz. Im Landkreis Görlitz gibt es mehr Menschen, die im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2021 einen „Kleinen Waffenschein“ bekommen haben. Das geht aus einer Anfrage der SZ an das Landratsamt hervor. 2021 waren demnach 1.567 „Kleine Waffenscheine“ im Landkreis im Umlauf, 2022 wurden 1.641 registriert. Die Differenz von 74 Stück entspricht einem Anstieg von rund fünf Prozent, so Kreissprecher Kevin Schlei. Damit ist die Zahl in den vergangenen Jahren extrem angestiegen. Noch 2014 hatten im Landkreis Görlitz nur 41 Menschen einen „Kleinen Waffenschein“. Die Zahl hatte sich dann schon bis 2019 deutlich erhöht. Damals hatten 143 Menschen im Kreis den Schein. (red/mk)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 2.