Einreisender Türke begleicht Geldstrafe


von Tageblatt-Redaktion

Einreisender Türke begleicht Geldstrafe
www.pixabay.com

Bad Muskau. Vor etwa vier Jahren hatte das Amtsgericht Frankfurt (Oder) einen türkischen Staatsangehörigen wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz zur Zahlung von 500 Euro verurteilt. Bis Sonntagabend hatte es der mittlerweile 41 Jahre alte Mann jedoch geschafft, sich vor seinen Zahlungsverpflichtungen beziehungsweise vor dem Gefängnis zu drücken. Gegen 22 Uhr legten ihm dann schließlich Bundespolizisten am Grenzübergang Bad Muskau, zumindest vorübergehend, Handfesseln an. Kurze Zeit später übergab der Verurteilte insgesamt 647,50 Euro an die Beamten und beglich damit sowohl die Strafe als auch die Verfahrenskosten. (ots/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.