Dokumentarfilmer suchen Zeitzeugen

Donnerstag, 15. Oktober 2020

www.pixabay.com

Weißwasser. Die Berliner Filmproduktionsfirma zero one film GmbH sucht für einen Dokumentarfilm über die Lausitz Menschen, die aus ihrem Leben erzählen möchten. Die Lausitz steht vor einem großen Wandel, den alle Bürger mittragen müssen. „Wir suchen junge und ältere Menschen, die ihre Perspektive teilen möchten: Wie sehen sie die Situation, den kommenden Kohleausstieg? Viele haben die DDR und die Wende erlebt, wie haben sie die folgenschwere Zeit durchlebt? Was erwarten und erhoffen sie sich für ihre Zukunft?“, erklärt Anna Schaden von zero one.

Es soll kein Film entstehen, der von außen auf die Lausitz schaut, sondern die Menschen sollen für sich selbst sprechen, auch unterschiedliche Meinungen sind gefragt. Die Dreharbeiten werden im Winter beginnen. Ende 2021 soll der Film im RBB und im MDR gesendet werden. Interessenten melden sich bitte bis spätestens Ende Oktober unter Telefon  030 3906627 oder 0176 556222 81. (red/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?