Deutscher zahlt Geldstrafe doch noch


von Tageblatt-Redaktion

Deutscher zahlt Geldstrafe doch noch
www.pixabay.com

Bad Muskau. Nach Festnahme durch die Bundespolizei kam ein 42-Jähriger wieder frei, nachdem er den Vollzug seiner Ersatzfreiheitsstrafe durch Zahlung von 662,50 Euro, inklusive Verfahrenskosten, abwenden konnte. Die Strafe hatte der Brandenburger wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vom Amtsgericht Cottbus kassiert. Er war am Sonnabend an der Grenzbrücke in Bad Muskau kontrolliert worden. (ots/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 7.