Corona-Zahlen sinken etwas


von Tageblatt-Redaktion

Corona-Zahlen sinken etwas

Landkreis Görlitz. Zwar wurden dem Kreis-Gesundheitsamt in Görlitz binnen 24 Stunden bis Dienstagmittag weitere 124 Neuinfektionen, darunter ein Kind, gemeldet. Aber am Dienstag vor einer Woche waren es 202 neue Fälle gewesen. Die 7-Tage-Indizenz gibt der Landkreis jetzt mit 436 an. Weitere elf Todesfälle wurden für den Zeitraum vom 16. Dezember bis 12. Januar nachgemeldet, so dass es jetzt 577 Menschen sind, die nach einer Corona-Infektion gestorben sind.

Die Zahl der aktuell Infizierten sank erneut drastisch um 671 auf nur noch 3.011 - so wenige wie seit Anfang Dezember nicht mehr. In den Krankenhäusern werden derzeit 222 Patienten behandelt, 23 intensivmedizinisch, elf von ihnen müssen beatmet werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.