Corona: Inzidenz so tief wie im Oktober


von Tageblatt-Redaktion

Corona: Inzidenz so tief wie im Oktober
Symbolfoto: Viktor Forgacs

Görlitz. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Görlitz liegt nach Berechnungen des Robert-Koch-Institutes so tief wie zuletzt im Oktober vergangenen Jahres. Das Berliner Institut gab am Dienstagmorgen den Inzidenzwert mit 49,9 an. Das sind rund 30 Punkte weniger als noch am Pfingstmontag, als die Inzidenz bei 80,7 lag. Die Angaben des Robert-Koch-Instituts sind entscheidend für Lockerungen oder Verschärfungen in der Corona-Pandemie.

Der drastische Rückgang der Inzidenz ist zum einen mit dem zusätzlichen Feiertag zu erklären. Am Pfingstmontag hatten weniger Arztpraxen offen, weniger Patienten gingen zum Arzt und konnten sich auf das Coronavirus testen lassen. So wurde dem Kreis-Gesundheitsamt am Montag keine neue Infektion gemeldet. Doch allein damit ist der Sprung nicht zu erklären. Schon in den vergangenen Wochen kam es wiederholt zu solchen Phänomenen, denen tags darauf eine Gegenbewegung folgte. Das ist auch in diesem Fall abzuwarten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.