Boxberg wählt im Sommer neuen Bürgermeister


von Tageblatt-Redaktion

Boxberg wählt im Sommer neuen Bürgermeister

Boxberg. Wie in der Gemeinde Groß Düben werden auch die Wahlberechtigten in den 18 Ortsteilen der Gemeinde Boxberg am 12. Juni vor dem Gang zur Wahlurne zwei Stimmzettel bekommen. Sie bestimmen über einen neuen Landrat mit und wählen zugleich einen neuen Bürgermeister. Ein eventuell erforderlicher zweiter Wahlgang ist für den 3. Juli angesetzt.

Amtsinhaber Achim Junker (CDU) hatte im Juni 2015 den zweiten Wahlgang für sich entschieden und sich mit 46,4 Prozent der Stimmen gegen Mario Weier (Nochten/WV Boxberg) und Frank Knobloch (Uhyst/Einzelbewerber) durchgesetzt. Auf dem Stimmzettel am 12. Juni wird man den Namen von Achim Junker nicht finden. „Ich werde zur nächsten Bürgermeisterwahl in Boxberg nicht mehr kandidieren“, erklärt der Gemeindechef auf Nachfrage von TAGEBLATT. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.