Boxberg erhält einen Treff mitten im Dorf


von Tageblatt-Redaktion

Boxberg erhält einen Treff mitten im Dorf
Noch ist das Ladenlokal leer, wo in reichlich zwei Wochen der Jugendklub Boxberg eröffnet werden soll. Foto: Constanze Knappe

Boxberg. Noch ist in dem ehemaligen Schlecker-Laden an der Diesterwegstraße in Boxberg nicht zu erahnen, was sich dort in Kürze tun soll.  Die Schüler der 10. Klasse der Freien Oberschule Boxberg möchten sich einen Jugendklub einrichten. Noch wartet  jede Menge anderer Arbeit. Dafür werden helfende Hände gesucht, wie einem Aushang an der Tür des Ladenlokals zu entnehmen ist. Aufrufe dazu wurden über die Schüler in den 18 Ortsteilen der Gemeinde verteilt. Eröffnung soll am 18. Mai sein – am letzten Schultag der Zehntklässler.

Während im Jugendklub in den nächsten zwei Wochen noch ordentlich gewerkelt wird, ist die Austauschbörse daneben (mit separatem Eingang) bereits fix und fertig eingeräumt. Diverse Bekleidung hängt an den Ständern, Spielsachen und Bücher liegen bereit.  Einen Näh- und Häkelzirkel gibt es bereits, der sich bisher noch im Dorfgemeinschaftshaus trifft, dann aber in die Austauschbörse umzieht. Weitere Angebote sind in Vorbereitung. Jeweils an zwei Vor- und zwei Nachmittagen soll die Austauschbörse geöffnet sein und abwechselnd durch zwei Fachkräfte und zwei Ehrenamtler betreut werden. Auch dafür hofft man noch auf ehrenamtliche Helfer. (cok)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.