Bad Muskauerin sucht Abnehmer für Bücherschätze


von Tageblatt-Redaktion

Bad Muskauerin sucht Abnehmer für Bücherschätze
Martina Krause aus Bad Muskau sucht Hilfe bei der Abnahme von Büchern, die ihr Mann einst sammelte. Foto: Sabine Larbig

Bad Muskau. Martina Krause tauscht eine große Wohnung in einer Stadtvilla in Bad Muskau gegen eine viel kleinere Neubauwohnung in Krauschwitz. Nötig wird der Wohnungswechsel, weil sie nach 13 Jahren eine Mietkündigung durch die neuen Hauseigentümer erhielt. Und dies unerwartet und kurz nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Anfang dieses Jahres.

Nun drängt die Zeit und Martina Krause möchte für rund 30 Kisten voller Bücher, die auf dem Dachboden stehen, möglichst neue Besitzer finden. „Mein Mann war früher Berufsschullehrer. Damals, und ebenfalls als Rentner, las er viel und alles, was ihn interessierte. Hier, auf dem Dachboden, hatte er sich eigens ein Lese- und Bibliothekszimmer eingerichtet. Und er wusste durch sein Lesen wirklich in ganz vielen Wissensgebieten Bescheid“, erzählt die Witwe, die sich unter anderem der Schneiderei widmete, melancholisch beim Anblick der Bücherkisten.

Die sind voll mit Werken unterschiedlicher Genre, mit Nachschlagewerken und vielen Raritäten. Bemühungen, die Bücher komplett bei Sozialkaufhäusern oder Bibliotheken der Region abzugeben, seien erfolglos geblieben. Viele Bücher habe sie daher schon entsorgt. Doch Bücherschätze wie Bibeln und Klassiker wie Goethe oder Schiller als Drucke von Anfang und Mitte der 1800er Jahre, Fachbücher wie Ober-Lausitzer Provinzialrecht von 1837 oder Pathologie von 1883 oder Lesebücher von 1900 sowie unterschiedliche Sammlungen kompletter Karl-May-Bände wegzuwerfen, brachte sie nicht über’s Herz.

Jetzt wandte sich Martina Krause in der Hoffnung auf Hilfe auch an TAGEBLATT. „Vielleicht findet sich durch den Beitrag ja ein interessierter Betreiber eines Antiquariats oder Antikgeschäftes, eine Gemeinde mit öffentliche Bücherzelle oder vielleicht doch eine Bibliothek, die alles abholen würden. Ansonsten bleibt mir nur die Entsorgung“, begründet sie den Schritt.

Kontaktaufnahme für Interessenten: 035771 62871

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 2?