Archäologe hält Vortrag zu Tagebaurevier


von Tageblatt-Redaktion

Archäologe hält Vortrag zu Tagebaurevier
Foto: Landesamt für Archäologie Sachsen

Weißwasser. Am Donnerstag, 18 Uhr, findet der letzte Vortrag zur am Sonntag endenden Sonderausstellung „Steinschläger. Pechkocher. Herzensbrecher – 14.000 Jahre Fundgeschichten im Lausitzer Tagebaurevier“ statt. Peter Schöneburg, Leiter der Dienststelle Weißwasser des Landesamt für Archäologie wird zum Thema „Fürst Pücklers Jagdpark im Tiergarten – unwiederbringlich verloren und wiederbringlich dokumentiert“ sprechen.

Das Gebiet des Tiergartens südlich von Weißwasser gehört der Vergangenheit an. Doch vor der Überbaggerung konnten Überreste freigelegt und dokumentiert werden. Auch viele Funde – von einer Bank am Märchensee, über Tonpfeifen bis hin zu Talglampen – geben ein anschauliches Bild dieser Zeit wieder. Veranstaltungsort ist dieses Mal der Telux-Saal. Aufgrund der Größe des Raums kann der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.Der Eintritt ist frei.  (red/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 6?