89-jährige Boxbergerin stirbt nach Corona-Infektion


von Tageblatt-Redaktion

89-jährige Boxbergerin stirbt nach Corona-Infektion
Foto: Mylene 2401

Boxberg/Landkreis Görlitz. Am Dienstag hat der Landkreis Görlitz 22 neue Corona-Infektionen registriert. Zudem hat der Kreis einen weiteren Todesfall zu beklagen. Hierbei handelt es sich um eine 89-jährige Frau aus Boxberg. Das teilte eine Sprecherin des Landratsamtes mit.

Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion auf 27. Insgesamt befinden sich 26 Personen coronabedingt in stationärer Behandlung in einer Klinik des Landkreises, vier davon müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 130,18 und damit über der Grenze von 50 Fällen je 100.000 Einwohner.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 5.